Preisanfrage

FA, MA, MVC

Konzipiert für Anwendungen mit geringer Präzisionsanfordung

Einstellbar
Druckkraft 8 N bis 3.500 N
Hub 7 mm bis 40 mm

Viele Anwendungsmöglichkeiten: Die Vorschub-Ölbremsen vom Typ FA, MA und MVC sind ähnlich wie die des Typs VC. Allerdings wurden diese leerhubfreien Ölbremsen für Anwendungen konzipiert, die eine geringere Präzision erfordern.

Auch für die Typen FA, MA und MVC gibt es viel Zubehör. Alle sind einbaufertig, wartungsfrei, temperaturstabil und verhindern das Ruckgleiten gegeneinander bewegter Objekte. Durch das Einstellsegment am Fuß der Ölbremse können bei geringer Vorschubkraft Geschwindigkeiten ab 12 mm/min verfahren werden.

Eingesetzt werden die Vorschub-Ölbremsen vom Typ FA, MA und MVC besonders in Handhabungsmodulen oder Linearschlitten und auch bei Anwendungen mit wechselnden Einsatzdaten.

Technische Daten

Druckkraft 8 N bis 3.500 N

Hub 7 mm bis 40 mm

Ausführung Gewinde M8 bis M25

Auffahrgeschwindigkeit Bei v = 0,3 m/s max. zulässige Energie ca. 2 Nm.
Bei höherer Energie Stoßdämpfer vorschalten. Hohe Aufprallgeschwindigkeit vermeiden.

Einstellung Harter Aufschlag am Hubanfang, Richtung 9 bzw. PLUS drehen. Harter Aufschlag am Hubende, Richtung 0 bzw. MINUS drehen.

Festanschlag Integriert

Dämpfungsmedium Öl, temperaturstabil

Material Außenkörper: Stahl tenifer gehärtet; Kolbenstange: Stahl brüniert oder tenifer gehärtet

Einbaulage Beliebig

Zulässiger Temperaturbereich 0 °C bis 66 °C

Anwendungsbereiche Handhabungsmodule, Linearschlitten, Automaten, Fördereinrichtungen, Dämpfungsregulierung

Hinweis

Dämpfer ist bei Auslieferung in einer neutralen Position zwischen hart und weich voreingestellt.

Sicherheitshinweis

Fremdmittel in der Umgebung können die Dichtungskomponenten angreifen und zu einer verkürzten Standzeit führen. Bitte kontaktieren Sie ACE für geeignete Lösungsvorschläge.

Auf Anfrage

Vernickelt, weartec (seewasserbeständig) oder in anderen Sonderausführungen lieferbar.